Gedankenanstöße · 13. April 2018
Wunderbar unterhaltsam schreibt Reinhard Grohmann darüber, wie man im philippinischen Dschungel nicht nur Medien-, sondern noch ganz andere Kompetenzen erlernen kann. Er überträgt seine Überlegungen auf die Frage, wie und womit Kinder und Jugendliche heute kompetent werden können. Wieviel Medien brauchen unsere "digital natives", um mehr als eine reine "Wischkompetenz zu erwerben? Reinhard ist Familienbildungsreferent und leitet zahlreiche Seminare, unter anderem bei LEBENSNAH.

Lebenshilfe · 05. April 2018
Theresa Rein beschreibt in ihrem Blog-Beitrag aus studentischer und junger Perspektive, was aus Konflikten werden kann und wie man in eine Lösung kommt. Theresa ist die Tochter von Antje Rein und studiert Soziale Arbeit. Mit ihrer Wohngemeinschaft verfolgt Theresa ein klassisches studentisches Wohnkonzept. Das geht in aller Regel nicht ohne Konflikte und bietet daher einen wunderbaren Aufhänger, über das Thema Konflikt zu schreiben.

Gedankenanstöße · 29. März 2018
Ursula Wegner reflektiert in diesem Beitrag darüber, wie das systemische Denken sich nach ihrer Weiterbildung zur systemischen Beraterin heute durch ihr gesamtes Leben zieht. Sie erzählt von Zement und bunten Kieselbetten - eine schöne Metapher, wie wir finden. Ursula unterstützt LEBENSNAH in der Aufsuchenden Familientherapie und bietet Workshops und Seminare an.

Gedankenanstöße · 09. März 2018
Heute erzählt uns Anna Hansen, wie ihre Weiterbildung zur systemischen Therapeutin einige Abschiede in ihr Leben brachte und wieviele Neuanfänge dem gegenüberstehen. Auch schildert sie ihre neu gewonnene Auffassung über Abschiede und Neuanfänge im Leben. Anna unterstützt LEBENSNAH in der Aufsuchenden Familientherapie.

Gedankenanstöße · 27. Februar 2018
Im Alltag mit Familie und Beruf zieht dieses Thema nicht nur mich in den Bann. Die Frage, inwiefern sich Kind(er) und Beruf vereinen lassen, ist Gesprächsthema in meiner Familie, im engen und weiteren Bekanntenkreis. Meistens geht es dabei um Anforderungen, denen man in den eigenen Rollen gerecht werden möchte und um die Konflikte, die sich daraus ergeben.

Systemisches Wissen · 20. Februar 2018
Wie geht das eigentlich mit dem glücklich sein? Heute widmen wir uns der Methode "Lebenslandschaft", die eine Unterstützung dabei bietet, nach den Ressourcen im eigenen Leben zu schauen.

Systemisches Wissen · 14. Februar 2018
Wie hat mich meine systemische Weiterbildung im beruflichen Alltag bereichert? Was hat sich dadurch verändert, bei mir, meinen Gegenübern? Und wie habe ich diese Veränderung erlebt? Heute setze ich die Reihe „Mein Weg ins Systemische“ fort. Im letzten Blog-Beitrag Fünf gute systemische Fragen hat Antje Rein grundlegende systemische Fragetechniken beschrieben. „Was ist das Gute am Schlechten?“ führt gezielt hin zu einer positiven Denkweise. „Was würden Sie sich denn wünschen?“...

Systemisches Wissen · 08. Februar 2018
Es passiert schon mal, dass unsere wunderbaren, systemisch ausgerichteten Fragen unser Gegenüber aus der Fassung bringen. „Darüber habe ich noch nie nachgedacht“ oder: „Darüber muss ich erstmal kurz nachdenken.“, antwortet dann meist der Klient oder Coachingkunde. Systemische Fragen regen dazu an, aus gewohnten Denkmustern auszusteigen und sich – erst einmal nur versuchsweise – auf eine neue Gedankenreise einzulassen. Was ist das Gute am Schlechten? Diese Frage kann verstören,...

Arbeitsalltag · 30. Januar 2018
Wird das denn angenommen? Was machen die eigentlich so den ganzen Tag…. das fragen sich vielleicht einige, die unsere Arbeit im Detail nicht so kennen. Ich selbst frage mich das auch manchmal, wenn schon wieder eine Woche wie im Flug vergangen ist. Unser „Hauptgeschäft“ ist natürlich die Arbeit am und mit den Menschen, jede Woche begleiten wir auf die eine oder andere Art einzelne Personen, Paare, Familien, Teams oder Organisationen bei ihren Entwicklungsprozessen. Da wünscht sich...

Gedankenanstöße · 23. Januar 2018
Nehmen Sie sich kurz einen Moment Zeit für ein kleines Gedankenexperiment – dafür bitte entspannt hinsetzen und den Tag Revue passieren lassen. In welche Rollen sind sie im Laufe des heutigen Tages, im Laufe der letzten Woche oder des letzten halben Jahres geschlüpft? Rollen? Bin ich ein Schauspieler oder eine Schauspielerin? Ja und Nein – denn tatsächlich gelingt es uns, je nach Situation und Anlass, völlig verschiedene Facetten von uns zu zeigen. Bin ich in dem einen Moment die...

Mehr anzeigen

LEBENSNAH kontaktieren

LEBENSNAH besuchen

 

LEBENSNAH abonnieren

Newsletter bestellen