VERÄNDERT LEBEN UND ARBEITEN -    SYSTEMISCHE PERSPEKTIVEN AUF AKTUELLE THEMEN UNSERER ZEIT

 

 

 

Die einzelnen Workshops im Überblick

                                                                     



Verändert erziehen                                    (Jenny gerchel)

Unter dem Motto "Verändert erziehen" nehmen wir verschiedene Erziehungsstile genauer unter die Lupe. Ist die Erziehung "von früher" noch die Erziehung "von heute"? Wieviel Mitspracherecht sollten Kinder bekommen? Brauchen wir Regeln und Grenzen für eine gelingende Erziehung? (Wie) Können wir Kinder unterstützen, emotional stabile Erwachsene zu werden?

Diese und andere Fragen wollen wir mit systemischem Blick diskutieren und unsere Erfahrungen austauschen.

 



Agiles Arbeiten und agile Werte              (Steffi Rohling)

Die Idee der agilen Organisation ist eine Antwort auf die immer komplexer werdende Arbeitswelt. Eine agile Organisation ist beweglicher und flexibler im Hinblick auf sowohl Kundenwünsche als auch gegenüber Anforderungen von außen. In ihr besteht ein anderes Verständnis von Führung. Agile Teams arbeiten selbstorganisierter als herkömmliche Teams.

Durch einen kurzen Input und die gemeinsame Reflexion möchte ich mit Ihnen den Begriff der Agilität mit Leben füllen, so dass Sie erste Ideen für Ihre Arbeit entwickeln können.

 

Kurzvita:

Steffi Rohling ist Coach, Supervisorin und Organisationsberaterin aus Hannover.
Die Erziehungswissenschaftlerin mit langjähriger Erfahrung als Führungskraft arbeitet am liebsten zu den vier Klassikern „Führung, Kommunikation, Konflikt und Team“ – egal ob in der Supervision, im Führungskräftecoaching oder in der Teamentwicklung.
Als ehemalige Referentin in einem Ministerium bringt sie Erfahrung im öffentlichen Dienst mit. Sie war Geschäftsführerin eines Bildungsverbandes mit ca. 70 Mitgliedseinrichtungen und kennt sich mit den Themen „Netzwerken, Personal, Strategie und Prozesssteuerung“ aus.
Agilität ist für sie ein interessantes und inspirierendes Thema, das neue Denkweisen eröffnen kann.



Sicherheit in der Unsicherheit oder vom Gehen auf dünnem Eis (Reinhard Rodemann)

Das Leben mit Pandemie, Extremwetterlagen, Krieg und Energiekrise hat gewohnte Vorstellung von der Welt erschüttert. In Zeiten des Umbruchs hat niemand Routine. Wir wollen Erfahrungen, Ressourcen und Ideen vom Gehen über dünnes Eis sammeln, an denen uns unsere KundInnen und KlientInnen teilnehmen lassen. 

                          



Verantwortungsdialoge in Organisationen (Katharina Schulz)

Verantwortung in Organisationen ist ein wichtiges Thema, das vor allem dann in den Fokus zu rücken scheint, wenn sie nicht wahrgenommen wird. Schnell geht es dann um das Suchen von Schuldigen oder Verschieben von unbehaglichen Gefühlen. Lernen Sie unseren systemischen Blick auf das Thema kennen und holen Sie sich im Austausch untereinander Impulse, die Sie im (beruflichen) Alltag direkt ausprobieren können.

 



Verändert beraten und begleiten           (Antje Rein)

Wenn wir uns mit Menschen auf den spannenden Entwicklungsweg einer Beratungsbeziehung begeben, fällt der Blick meist zuerst auf die „Problemlage“ – was ist schwierig, was läuft nicht, wo stecken die Menschen fest. Verändert beraten könnte bedeuten, weg von der Analyse von Problemen hin zur ausführlichen Visualisierung von Veränderungsvisionen zu kommen. Tools, die wir für solch eine veränderte, systemisch orientierte Beratung gut gebrauchen können, werden im Workshop vorgestellt. Wir erarbeiten unser eigenes Vision-Bord und üben das Visualisieren von Zielen und Wünschen.

 



Vater werden - Vater sein                    (Andreas Gerts)

Im Workshop werden mit Ihnen systemische Facetten des Vater-Werdens und -Seins heute im Kontext der Geburtsvorbereitung für werdende Vätern beleuchtet. Dazu bewegen wir uns gedanklich zunächst im „konzeptionellen Arbeitsraum auf den logischen Ebenen“ nach Robert Dilts. Das Modell erlaubt Ihnen eine individuelle Verortung zum Thema „Väter“, in der es zunächst nur um Sie geht, und eröffnet Ihre Perspektiven auf den Fokus des Workshops: „Veränderungen von Anfang an lieben“.

 

 

Kurzvita:

- Jahrgang 1971: verheiratet, 3 Kinder (9, 17, 19)
- Dipl. Sozialpädagoge (FH), Supervisor (SG)
- Geburtsvorbereiter für werdende Väter (p.a.p.), Elternkursleiter (SESK), Umgangs- und Ergänzungspfleger i.b.A.
- 20 Jahre Berufstätigkeit in den ambulanten Hilfen zur Erziehung und in der Schulsozialarbeit in Berlin
- Seit 2003 Inhaber der Supervisionspraxis wortraum (www.wortraum-berlin.de).
- Bis 2018 Referent "2. Chance - Eltern früh für die Bildung ihrer Kinder gewinnen", Ausbildung von Elternbegleiter:innen
- Seit 2019 hauptberuflich zunächst Mitarbeiter in einem Berliner Gesundheitsamt (Kinder- und Jugendgesundheitsdienst und Corona-Lagezentrum), jetzt in Teilzeit im Fachteam eines Berliner Jugendamtes, Koordination des Flexibudget (niedrigschwellige Prävention durch Beratung von Familienlotsinnen und Durchführung von Microprojekten zur Vermeidung von Kinderschutzfällen)


Ressourcen-Detektiv/in sein                 (Martha Pordzik)

Mit der "Taschenlampe" in die Ecken und auch vielleicht unter noch schlummernde Decken leuchten, die wertvollen Ressourcen der Familien und auch von Einzelpersonen entdecken - darum geht es in diesem Workshop. Anhand einer kurzen Beschreibung einer Mini-Alltags-Szene einer Familie werden wir gemeinsam beleuchten, wie wertvoll es ist, Brillanten zu finden und damit weiter zu arbeiten.

 

Kurzvita:

Erziehungswissenschaftlerin (B.A.)

Systemische Beraterin und systemische Familientherapeutin

Elternbegleiterin (im Rahmen des Bundesprogramms "Elternchance ist Kindersache")

Trainerin für Empowerment in der Bildung und Erziehung

Kursleitung "Handwerkszeug für die Arbeit mit Eltern und Erziehenden"

Dozentin und Referentin in der Qualifizierung für Kindertagespflegepersonen

 



Verändert führen                                (Reinhard Grohmann)

In diesem Workshop werden verschiedene Modelle von Führung vorgestellt und dabei bedacht, wie sie den heutigen Anforderungen des Arbeitslebens gerecht werden können.

Wir schauen, wie eine agile kreisförmige und kollegial geführte Organisation aufgebaut ist und ergründen, wie sich dieses Modell in die eigene Praxis umsetzen lässt.

 



LEBENSNAH kontaktieren

Newsletter bestellen